Jugend

Wir sind motiviert, verlässlich sowie fokussiert auf eine hervorragende Ausbildung und wissen es zu schätzen, mit großartigen Jugendlichen zusammenzuarbeiten.

Jugendflamme 2022

Was für eine tolle Jugendfeuerwehr – so lässt sich die Abnahme der Jugendflamme-Prüfung am vergangenen Gründonnerstag Abend zusammenfassen. Das Schiedsrichterteam um Kreisjugendwart Stephan Käser sowie KBI Peter Högl, dem örtlich zuständigen KBM Christian Gründl und Andreas Federl war begeistert vom hervorragenden Ausbildungsstand der Jugendfeuerwehr Haarbach.

 

Es wurden Jugendflammen der Stufe I bis III verliehen. 

 

Die Teilnehmer/innen der Stufe I mussten zu Beginn erläutern, wie ein korrekter Notruf abgesetzt wird. Anschließend durften sie Ihr Können im Bereich der Knoten unter Beweis stellen. Weiter ging es mit der Handhabung von Feuerwehrschläuchen und deren Auswerfen sowie der Strahlrohrkunde. Zu guter Letzt galt es noch, einen Unterflurhydranten mithilfe eines Hinweisschildes aufzusuchen.

 

Bei den Teilnehmer/innen der Stufe II ging es eher sportlich zu. Es wurde gefordert, eine Schlauchleitung über 90 m unter Zeitvorgabe zu kuppeln. Auch zwei Saugschläuche mussten innerhalb einer Höchstzeit verbunden werden. Zum Ende des sportlichen Teils war das Setzen eines Standrohres angesagt. Im theoretischen Teil mussten die Jugendlichen ihr Wissen in der Fahrzeug- und Gerätekunde unter Beweis stellen. Auch wurden Zusatzfragen zum Löschfahrzeug vor Ort gestellt. 

 

Die einzige Teilnehmerin in Stufe III war in der anspruchsvollen Knotenkunde sowie im Thema Erste Hilfe gefordert. Gefahrgutzeichen, wie sie überall im Feuerwehrleben vorkommen können, mussten erkannt werden. Im sportlichen Teil galt es, vier Saugschläuche mithilfe der Steckleiter über 20 m weit zu befördern und anschließend innerhalb der Zeitmessung einen einstudierten Knoten am vorbereiteten Gestell vorzuzeigen.

 

All diese Aufgaben wurden von den Teilnehmer/innen einwandfrei absolviert, sodass sie im Anschluss daran von den Schiedsrichtern ihre verdienten Abzeichen überreicht bekamen.

 

Kommandant Johann Hasenberger dankte den Schiedsrichtern für die Durchführung der Abnahme und freute sich über die tollen gezeigten Leistungen. Die Jugendfeuerwehr ist die Zukunft der Freiwilligen Feuerwehren. Ihre Ausbildung ist unerlässlich.

 

KJW Käser und KBI Högl bedankten sich bei den Jugendlichen für die geopferte Zeit. Es ist keineswegs selbstverständlich, sich in der Jugendfeuerwehr ausbilden zu lassen. Mit Lob für die gezeigten Leistungen und der Bitte, der Feuerwehr Haarbach treu zu bleiben, schlossen die Schiedsrichter ihre Worte.

 

Bürgermeister Franz Gerleigner war auch in diesem Jahr wieder bei der Abnahme der Jugendflamme begeisterter Gast am Gerätehaus in Haarbach. Ihm gefällt der Ausbildungsstand und die Leidenschaft, welche die Jugendfeuerwehr Haarbach bei derartigen Veranstaltungen zeigt, sehr und bedankte sich bei den Jugendlichen für deren eifrige Teilnahme an der Jugendflamme.

 

Jugendwart Johannes Hasenberger bedankte sich ebenfalls bei der Jugendfeuerwehr für die Bereitschaft, sich ausbilden zu lassen und die damit verbundene Zeit. Eine fundierte Ausbildung sei jedoch ohne sein Helferteam um Simon Urlbauer, Sebastian Wall, Felix Hasenberger sowie ohne Unterstützung der Kommandanten nicht möglich. Deshalb Dank an dieser Stelle an die fleißigen Unterstützer. 

 

Zum Abschluss der erfolgreichen Abnahme wurden alle Teilnehmer/innen sowie die Schiedsrichter und der Bürgermeister von der Vorstandschaft der FF Haarbach, vertreten durch Vorstand Martin Ortner, in den Gasthof Hasenberger auf eine gemeinsame Mahlzeit eingeladen.

Wissenstest 2021

Wir sind sehr stolz, dass am 02.10.2021 insgesamt 17 Jugendliche unserer Wehr den Wissenstest 2021 in Bad Griesbach mit großem Erfolg bestanden haben. Der Wissenstest stand heuer unter dem Thema "Organisation der Feuerwehr und Jugendschutz". An drei vorangehenden Samstagvormittagen wurden die Jugendfeuerwehrler*innen intensiv durch Jugendwart Johannes Hasenberger und sein Ausbilderteam um Simon Urlbauer und Sebastian Wall auf die Abnahme vorbereitet. Kreis- und Bezirksjugendwart Robert Anzenberger, Kreisbrandinspektor Peter Högl sowie Kreisbrandrat Josef Ascher gratulierten in einer kleinen Ansprache den Teilnehmer*innen zum bestandenen Abzeichen und dankten auch den Ausbildern für die investierte Zeit. Die Jugendlichen wurden gebeten, der Feuerwehr treu zu bleiben und sich weiter ausbilden zu lassen, um auch zukünftig Menschen helfen zu können, die unsere Hilfe brauchen. 

Jugendflamme 2021

Lange hat es gedauert, aber nun sind wir auch im Bereich der Jugendfeuerwehr wieder zurück. Am 02.08.2021 konnten insgesamt 13 Jugendliche unserer Wehr ihr theoretisches Wissen und praktisches Können bei der Abnahme der Jugendflamme am Gerätehaus in Haarbach unter Beweis stellen. Die Schiedsrichter um den stellvertretenden Kreisjugendwart waren begeistert vom Ausbildungsstand der Jugendlichen und gratulierten herzlich zur bestandenen Prüfung. Besonderer Dank hierbei auch an unseren 1. Bürgermeister, welcher sich die Abnahme nicht entgehen ließ und mit großer Aufmerksamkeit die verschiedenen Stationen begleitete. Unser Jugendwart, das gesamte Ausbilderteam sowie der Kommandant waren stolz auf die Leistungen der Jugendlichen. Zum Dank für die gezeigten Leistungen wurden alle Teilnehmer*innen zu einem gemeinsamen Abendessen in den Biergarten des Gasthofes Hasenberger eingeladen.