Wissenstest Hartkirchen 05.10.2019

Erfreulicherweise nahmen 184 Jugendliche von den 32 teilnehmenden Feuerwehren aus unserem KBI Bereich mit sehr gutem Erfolg an der Abnahme des Wissenstests 2019 in Hartkirchen teil. Wir von der FF Haarbach beteiligten uns mit acht Jugendlichen.

So jung und schon so gut

Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Haarbach beteiligte sich zum vierten Mal in Folge am österreichischen Wissenstest, ausgerichtet von der Feuerwehrjugend der Bezirksfeuerwehrkommandantur Schärding beim Gasthaus Hubinger in Esternberg. An fünf Samstagen, jeweils von 10 bis 12 Uhr, wurden neun Mitglieder der Haarbacher Jugendgruppe und Josef Prosteder (FF Unterhörbach) von Jugendwart Johannes Hasenberger, unterstützt von Jugendbetreuer Tobias Wall, Kommandant Hans Hasenberger und 2. Kommandant Walter Schäufl, intensiv auf den schwierigen Test vorbereitet.

 

Die Jugendlichen hatten zehn Stationen je nach Schwierigkeitsgrad für Bronze, Silber und Gold zu absolvieren. Und sie machten ihre Sache sehr gut. So waren z.B. für "Bronze" Kleinlöschgeräte zu erklären, Wissen über den vorbeugenden Brandschutz wurde abgefragt, Seilknoten waren zu erkennen und zu binden, ein Notruf war richtig abzusetzen, Fragen zur Ersten Hilfe zu beantworten und in praktischer Übung war die stabile Seitenlage bei Bewusstlosigkeit auszuführen. Für Stufe "Silber" und "Gold" waren die Aufgaben noch umfangreicher, wie z.B. die "Herz-Lungen-Wiederbelebung". Ferner wurden dort Fragen zu taktischen Einheiten im Einsatz und gefährlichen Stoffen gestellt. Die Überreichung der Wissenstestabzeichen erfolgte im Rahmen einer gemeinsamen Schlussfeier.

  • Stufe Bronze: Rosanna Kriegl, Sofie Helen Lettl, Niklas Lindner, Josef Prosteder und Antonia Weber
  • Stufe Silber: Walter Schäufl jun.
  • Stufe Gold: Andreas Ahollinger, Alexander Drasch, Felix Hasenberger und Sebastian Wall

Quelle: www.pnp.de